stahr%20main%20pic_edited.jpg

STAHR

(Space Team Aachen Hybrid Rocket)

A "STAHR" is born.

Nach dem erfolgreichen Start von CARL auf der EuRoC 2020 verlagert sich der Focus von Space Team Aachen nun auf ein größeres und mutigeres Projekt. Während unsere bisherigen Raketen mit kommerziellen Feststoffantrieben ausgestattet waren, soll das nächste Projekt mit einem Hybridantrieb fliegen, der vollständig vom Space Team Aachen entworfen und entwickelt wird.

 

Die Space Team Aachen Hybrid-Rakete, oder "STAHR", soll einen Höhepunkt von 10 km erreichen um in der 30.000-Fuß-Kategorie, sowohl an europäischen als auch an amerikanischen Wettbewerben teilzunehmen. Hybrid-Raketenantriebe verwenden Treibstoffe die getrennt und in verschiedenen Aggregatzuständen gelagert werden. Dies erhöht die Gesamtsicherheit des Antriebssystems und ermöglicht gleichzeitig eine höhere Leistung. Für unser Design wurde eine Kombination aus flüssigem Distickstoffoxid (auch Lachgas genannt) und einem festen Paraffintreibstoff gewählt.

Ähnlich wie bei CARL wird die Raketenstruktur mit neuartigen Wickeltechniken aus Kohlefaser hergestellt. Der Oxidatortank wird ebenfalls aus Kohlefaser gefertigt, um Distickstoffoxid bei Drücken über 60 bar mit hohem Sicherheitsfaktor und niedrigem Gewicht zu lagern. Um die Zielhöhe so genau wie möglich zu erreichen, wird die Avionik den Schub der Rakete mithilfe von Sensoren, die Daten aus dem Triebwerk und der Atmosphäre messen, regeln. Gleichzeitig versorgt die Avionik alle elektrischen Geräte mit Strom und verwaltet die an Board erfassten Daten. STAHR wird auch eine Nutzlast (auch „Payload“ genannt) von etwa 4 kg transportieren, um die Anforderungen von Wettbewerben zu erfüllen. Ein Duales-Fallschirmsystem, bestehend aus einem Brems- und Hauptfallschirm, wird dafür sorgen, dass unsere Rakete auch sicher landen wird.

Ziele der Mission

EIGENES TRIEBWERK ENTWICKELN

Das Hybried-Triebwerk von STAHR wird von Grund auf entwickelt und gefertigt

10.000 HÖHENMETER ERREICHEN

STAHR soll 10km Höhe erreichen, mehr als das Dreifache von CARL

Versuchsplanung

  • Zielhöhe: 10.000 m

  • Antrieb: Selbst-entwickelter Hybridantrieb

  • Schubkraft: 3000 N

  • Höchstgeschwindigkeit: > Mach 1

  • Startgewicht: 60 kg

  • Payload: 4 kg wissenschaftliche Nutzlast (3U)

  • Landung: Redundantes Fallschirmsystem

Überblick über die Projektphasen

Unsere Unterstützung

HHV STIftung.png